Liebe Interessierte,

zuallererst möchte ich danken. Vielen Unterstützern. Mit einer sehr unkomplizierten Unterstützung des Landkreises Fulda hatten wir ausreichend Impfstoff. Herr Frank Reith war wirklich Tag und Nacht erreichbar. So konnten wir vom 27.11.2021 bis zum 12.03.2022 in unserem Impfzentrümchen 

 

4.837 Menschen impfen. In Worten viertausendachthundertsiebenunddreißig. 

 

Wer hätte das vorher erwartet?

 

Dazu waren 1.408 Arbeitsstunden an 58 Terminen beim Impfen selber notwendig und noch rund 1.000 Arbeitsstunden im Umfeld des Impfens. In der Hauptstoßzeit haben wir da mit bis zu 15 Helfern gleichzeitig auf über 300 qm Fläche gearbeitet. Mit dabei waren:

Adrian, Angelika, Bettina, Bernd, Burkhard, Christoph, Clara, Daniel, Edelgard, Elena, Elke, Eva, Guido, Helmut, Henriette, Henrik, Hiltrud, Holle, Horst, Jana, Jara, Jasmin, Jennifer, Johanna, Jörg, Kalle, Katharina, Katja, Kristin, Lilian, Margit, Martin, Melanie, Michaela, Michelle, Monika, Nadja, Nick, Petra, Ralf, Rebekka, Sara, Stefan, Stephan, Susanne, Sylvia, Tanja, Thomas, Tobias, Ulrich, Ulrike, Ute, Volker, Werner und noch 10 Helfer von den Maltesern, deren Namen ich leider nicht notiert habe.

Einen Riesendank an Euch alle. Das war SPITZE.

 

Viele von Euch haben Ihre Arbeitszeit gespendet, hierdurch und durch andere Aktionen des Impfzentrümchens kamen über 20.000,00 EUR an Spenden für die Palliativstiftung zusammen. Den genauen Betrag werden wir noch posten, wenn abgerechnet worden ist.

 

Liebe Impfwillige,

Aktuell ist unser Impfzentrümchen geschlossen. Da die Nachfrage nach Impfungen nur noch sehr (!) gering ist, werden wir hier zunächst keine weiteren Termine mehr anbieten. Sie können uns aber gerne weiterhin anmailen, wenn Sie Fragen und Wünsche haben, wir werden Ihnen helfen, so gut es geht.

 

Hier bei uns in der anderen Haushälfte ist die Arztpraxis Erik Erlekampf www.praxis-erlekampf.de dort kann man sich unter Telefon 0661-9016366 einen Termin für Impflinge ab 5 Jahren holen.

Im ehemaligen Kaufhaus Kerber (ein Stück die Bahnhofstraße runter) kann man sich auch ohne Termin montags bis freitags vom Roten Kreuz impfen lassen.


Weitere Termine bei uns werden mangels Nachfrage nur noch nach Bedarf erstellt.

Impfzentrümchen am Bahnhof

Am Bahnhof 2

36037 Fulda

(Bitte den richtigen Eingang benutzen. Es ist über der Sparda-Bank)

 

Liebe Impfwillige,

wir haben alle erlebt, was Corona angerichtet hat. An Einschränkungen, an Leid, an Krankheit und an Toten.

Hier half nur impfen, impfen, impfen um der Pandemie Herr zu werden. Um auch in Fulda zügig die notwendigen Coronaimpfungen zu ermöglichen, hatten wir unser „Impfzentrümchen“ eingerichtet, dadurch konnten wir seit Ende 2022 in kurzer Zeit rund 5.000 Menschen gegen Corona impfen. Wir wollten damit unseren Beitrag leisten, damit wir alle bald wieder zur Normalität zurückkehren können und vor allen Dingen gesund bleiben.

Direkt am Bahnhofsplatz (Am Bahnhof 2, 36037 Fulda) befindet es sich im grünen Gebäude auf der Ebene E+2 über der Sparda-Bank. Aktuell ist es geschlossen. Wenn wieder Nachfrage kommt, werden wir die Zeiten hier veröffentlichen. Dann ist es während dieser Öffnungszeiten möglich auch spontan vorbeizukommen. Es wird dann geimpft, solange der Vorrat reicht!

Ihr Dr. Thomas Sitte

 

Wann sollten Sie die "Booster“-Impfung spätestens bekommen?

Wann sollten Sie die "Booster“-Impfung spätestens bekommen?

> drei Monate nach vollständiger Impfung und 

> drei Monate nach Genesung 

Ist es sinnvoll erneut zu impfen.  Damit erlangen Sie dann dauerhaft den Status „2 G Plus“. (gültig für Hessen, Quelle mit Stand 01.03.2022: https://www.hessen.de/handeln/corona-in-hessen/negativnachweis

Denken Sie bitte daran: Boostern vermindert Ihr Risiko sich doch mit Corona anzustecken um 90 %!

thomas.sitte@icloud.com
Impfen in Fulda: Am Bahnhof 2, 36037 Fulda
Praxis: Geranienstraße 6, 36041 Kämmerzell